werner_3.jpg
12. Oktober 2009
Birkendorf hat gewählt...

Gestern haben wir Rindviecher eine Lehrstunde in Sachen Demokratie erfahren. Also aufgepasst: Auf einem Zettel stehen drei Namen. Hinter jeden der Namen muss man ein Kreuz machen und fertig ist die Wahl. Ist doch einfach, oder?

Conni meint, unsere Stühlinger Nachbarn hätten jedoch dieses Prinzip noch nicht ganz verstanden. Da sei nun die halbe Stadt verstritten, weil dort zwei Namen auf dem Wahlzettel standen, aber man nur hinter einen der Namen ein Kreuz machen durfte. Ist doch klar, dass das nur Streit gibt. Das begreift doch jedes Rindvieh! Am besten ist, man macht beim Hagetippen mit. Da kann man zwar auch ganz schön daneben liegen, aber das falsche Ergebnis schmerzt meistens nicht solange, wie das einer Wahl.

 
< Zurück   Weiter >