conni_6.jpg
10. Oktober 2011

Freiheit macht hungrig...


Heidäblitz! Tage- und nächtelang haben wir an Joggele rangequatscht: "Tu es nicht! Das bringt doch nichts! Du verrennst dich da in einer fixen Idee!" Und in was hat er sich verrannt? In den Vorgarten des Nachbarn. Dieser Hornochse lies sich keines Besseren beleeren und hat gestern Nacht doch noch einen Fluchtversuch gestartet. Gegen 4.45 Uhr durchbrach er den Zaun auf der Nordseite der Weide und glaubte sich schon in unendlicher Freiheit. Dieser Glaube währte jedoch nicht lange. Zwanzig Minuten später wurde er wieder von Werner in unsere Obhut rückgeführt. Auf unsere neugierige Frage an Joggele, wie es denn da draußen so wäre, antwortete der Rückkehrer ganz trocken: "Freiheit macht hungrig!" I dem Fall, än Guetä, euä Albin!
 
< Zurück   Weiter >