conni_6.jpg
19. September 2013

Straßenlaternen

Wir haben uns gestern bei Werner beschwert, dieses Wetter sei für die Freiluftsaison nicht mehr geeignet. Daraufhin erschien heute Conni auf der Weide und erklärte uns, dass das Leben kein Ponnyhof sei. Man könne sich nicht immer nur die Sahnestücke aussuchen. Da müssten wir jetzt durch und wir sollten uns ein Beispiel an der Leidensfähigkeit der Straßenlaternen nehmen. Nicht nur, dass sie ständig von pinkelnden Hunden belästigt würden, nein, zur Zeit müssten sie auch noch wehrlos hinnehmen, von oben bis unten mit albernen Wahlversprechen zugehängt zu werden. Da könnten wir Rindviecher nur froh sein... Luäge mer mol, wiäs wieter goht?!
 
< Zurück   Weiter >